Ist Bier wirklich gesund?

Bier ist gesund?
Bier ist gesund?

Ist unser geliebtes Bier wirklich gesund, oder bilden sich das nur alle bierbäuchigen Alkoholiker ein?

Diese Frage stellen sich schon lange sehr viele Menschen und wir beantworten sie hiermit.

„Brau nun gut Bier, mein lieber Brauer, es ist gesund und wird nicht sauer.“

Dieser allgemeine Bierspruch, den wahrscheinlich viele von euch schon gehört haben, behauptet das, was schon sehr viele
Menschen gesagt haben. Demnach soll das Bier dem menschlichen Körper in vielen Punkten helfen:

  1. Herzbeschwerden:
    Nach einer Studie von Prof. Dr. Ulrich Keil ist der gelegentlich Konsum von Bier gesund für unser Herz. Dieses Ergebnis erhielt er durch den Vergleich von Biertrinkern und Menschen, die kein Alkohol trinken. Das Bier wird hier sogar mit der Wirkung von Wein und schwarzem Tee verglichen, die unsere Herzgefäße positiv beeinflussen.
  2. Schlafmangel:
    Durch das Trinken von Bier ist es möglich besser zu Schlafen. Das Bier ist durch den Alkoholgehalt und den Hopfen sehr gesund für unseren Schlaf. Während der Hopfen sich schon lange als gutes Nervenmittel bewiesen hat, sorgt er zusammen mit dem Alkohol zu einem langfristig gleichmäßigen Schlaf. Ein Rezept für einen guten Schlaf mit Bier bei einer Erkältung findet ihr hier.
  3. Verstopfungen:
    Das Bier hilft unserem Magen. Genauer gesagt regt er die Produktion der Magensäuren an und somit auch die Verdauung. Dementsprechend ist unser Bier zwar ein gutes Abführmittel aber durch die vielen entstehenden Säuren nicht gerade gesund für den Körper. Hierdurch werden nämlich Speiseröhre (Sodbrennen) und Darmwände gereizt.
  4. Nierenprobleme:
    Durch den bei der Gärung entstehenden Gerstensaft, der auch im Bier enthalten ist, gilt unser Bier nach wissenschaftlichen Studien auch als Nierenfreundlich. Der Gerstensaft ist aber auch für den Rest des Körpers sehr gesund.
  5. Übergewicht:
    Ein weiterer Inhaltsstoff im Bier ist das Phosphor, welches den Stoffwechsel anregt. Wenn man nun in geringen Mengen Bier zu sich nimmt, wäre es theoretisch möglich abzunehmen. Denn durch die Fähigkeit des Biers, den Cholesterinspiegel zu senken, sowie den Fett- und Zuckerstoffwechsel anzuregen, wäre dies die logische Konsequenz. Leider regt es aber auch sehr zum Essen an, was dazu führt, dass man mehr als normal zu sich nimmt und somit doch zunimmt. Hieraus entsteht auch der Weltberühmte „Bierbauch“.

 

Anzeige:

Fazit

Abschließend lässt sich, nach so vielen, sehr erfreulichen, Nachrichten, eigentlich nur sagen: PROST.
Nein, leider ist es nicht ganz so einfach. Dadurch, dass unser so gesundes Bier einen Alkoholanteil von ca. 5% hat, ist es nie komplett
gesund für den Körper es zu sich zu nehmen. Denn Alkohol ist Gift für den Körper.
Doch was ich am Ende auf jeden Fall betonen möchte: Für den, der es mag, ist ein Bierchen am Abend ist nicht zu verachten.
Denn es ist für viele Teile des Körpers sehr wohltuend.

 

(Foto: ingrid eulenfan, flickr)
(Quellen:
http://www.muskel-guide.de/lebensmittel/bier-und-seine-heilende-kraft-warum-bier-auch-als-fitnessgetrank-zu-empfehlen-ist/; http://www.bierundwir.de/bier-gesundheit/schlafmittel-bier.htm; http://www.n-tv.de/wissen/Wie-gesund-ist-Bier-article23555.html)

Anzeige:

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *