5 lustige Mini-Trinkspiele, die schnell betrunken machen

5-mini-trinkspiele

Trinkspiele sind ja ohnehin nicht dafür bekannt, besonders kompliziert oder langwierig zu sein.
Manchmal soll es aber besonders schnell gehen.
Dafür haben wir für Euch 5 lustige Mini-Trinkspiele ausgesucht, die euch garantiert schneller betrunken machen, als ihr denkt!

Spiel 1: Schnick, Schnack, Schnuck / Schere, Stein, Papier

Jeder kennt es und außer einer freien Hand wird nichts zum Spielen benötigt.
Die Regel ist – wie so oft – ganz einfach: Der Verlierer trinkt.

Einen besonderen Reiz hat das Spiel, wenn möglichst viele Spieler dabei sind: Dann wird so lange „geschnickt“, bis nur noch einer übrig ist.
Haben von 5 Spielern beispielsweise 3 Stein und 2 Schere, müssen die beiden Scheren in der nächsten Runde um den Verliererplatz spielen.

Spiel 2: Die niedrigere Zahl verliert / Hausnummern würfeln

Benötigt wird mindestens 1 Würfel. Je mehr Würfel im Spiel sind, desto interessantere Zahlen können geworfen werden.
Falls nur ein Würfel vorhanden ist, wird einfach reihum gewürfelt. Der Spieler mit der niedrigsten Zahl muss trinken. Haben zwei Spieler die gleiche Zahl geworfen, müssen diese erneut werfen.

Bei 2 und mehr Würfeln wird es schon interessanter: Hier geht es zwar auch darum, eine möglichst hohe Zahl zu würfeln, allerdings werden die Stellen jeweils einzeln geworfen.
Sind beispielsweise 3 Würfel vorhanden und ein Spieler wirft im ersten Wurf eine 3, so muss er sich entscheiden, ob die 3 ganz hinten, in die Mitte oder an die erste Stelle der Zahl setzen will (Möglich wären [][][3]; [][3][]; [3][][]). Beim nächsten Wurf sind nur noch zwei Stellen frei, es darf nicht mehr getauscht werden.
Prinzipiell kann dieses Spiel natürlich auch mit einem Würfel gespielt werden. Dann müssen die Zahlen auf einem Zettel notiert werden.

Spiel 3: Karte ziehen (und schlagen)

Ebenfalls super simpel und schnell erklärt: Jeder Mitspieler zieht aus einem Kartendeck eine beliebige Karte.
Der Spieler mit der niedrigsten Karte … trinkt.

Man kann daraus auch eine Art Halligalli-Spiel machen: Jeder Spieler bekommt einen Kartenstapel vor sich. Auf Kommando (1..,2..,3..) müssen alle Spieler die oberste Karte auf dem Kartenstapel nach vorne weg aufdecken. Jetzt muss schnell auf die höchste aufgedeckte Karte geschlagen werden.
Der Gewinner (also die erste Hand auf der Karte) darf entscheiden, welcher Mitspieler trinken muss. Sind zwei gleiche Karten, die mit der höchsten Zahl, so muss auf die jeweils nächst höhere geschlagen werden. Sollte es keine einzelnen Karten geben, wird nicht geschlagen.

Anzeige:

Spiel 4: Flaschen drehen

Früher ging es noch darum, wer wen küssen und wer welches peinliche Geheimnis enthüllen muss. Geblieben ist für das Trinkspiel lediglich die Flasche. Wie passend.
Auch dieses Spiel ist denkbar einfach: Einer beginnt und dreht die Flasche. Wenn sie sich ausgedreht hat, zeigt sie hoffentlich eindeutig auf eine, der im Kreis um die Flasche sitzenden Personen, die dann zu trinken hat.

Um dem Spiel ein bisschen mehr Reiz zu geben, kann man folgende Sonderregel einbauen:
Jemand der trinken muss, weil die Flasche auf ihn gezeigt hat, hat die Möglichkeit seinen Schluck weiterzugeben. Dafür muss er ansagen, auf wen die Flasche beim nächsten Dreh zeigt.
Schafft er es, muss der angesagte Spieler 2 Schlücke trinken. Oder er versucht ebenfalls, das Trinken weiterzugeben. Falls er verliert muss er allerdings 3 Schlücke trinken. Logisch.

Spiel 5: „Luchsen“ / Spielkarten werfen

Ebenfalls bekannt aus der Kindheit ist das „Luchsen“. Früher hat man so auf dem Pausenhof seine Fußball-Sticker-Sammlung erweitert, heute geht es aber nur ums Trinken.
Gespielt wird folgendermaßen: Die Spieler suchen sich eine gemeinsame Abwurfposition für ihre Spielkarten aus (Skat, Uno, ganz egal). Diese müssen sie nun nacheinander so auf den Boden werfen, dass sie sich in der Luft drehen.
Gewonnen hat der Spieler, der es schafft, dass seine Karte als einzige in der Runde mit dem Blatt nach oben zeigt. Schaffen es beide in der ersten Runde nicht, wird ein zweites Mal geworfen.
Jede Runde bedeutet 1x trinken.

Anzeige:

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *