Zum Zeugnis: Noten-Trinken

Zeugnis_Cover

Für viele von euch ist es heute wieder soweit: Sie bekommen ihre Zeugnisse bzw. Halbjahresinformationen.
Je nach dem wie schlecht – oder weniger gut – man in diesem Halbjahr abgeschnitten hat, hat man vielleicht das Bedürfnis nach ein wenig Bier.

Und das Beste am Spiel: Der mit den schlechtesten Noten bekommt am meisten Aufheiterung.

So wird gespielt:

Zwar hat hoffentlich jeder einen groben Überblick über seine Noten, trotzdem sind Zeugnisse und Halbjahresinformationen doch ab und zu für eine Überraschung gut.
Deshalb am besten VOR dem Vergleichen ausmachen, dass gespielt wird.

Wenn ihr euch geeinigt habt, dann geht ihr einfach nach und nach jedes Fach auf dem Zeugnis durch.
Trinken muss der, der die schlechtere Note hat. Und zwar so viele Schlücke, wie Note(npunkte) unterschied.

Anzeige:

Hat Spieler 1 also eine 2,0 im Zeugnis und Spieler 2 eine 5,0, so muss Spieler 2 3 Schlücke trinken.
Haben beide Spieler die gleiche Note, trinken beide.

Interessant wird’s dann wirklich ab der Oberstufe am Gymnasium. Hier gibt’s Punkte von 0 bis 15. Prost!

Noch mehr?

Hat man gefallen am Spiel gefunden, so kann man natürlich auch seine alten Zeugnisse und Halbjahresinformationen als Grund zum Trinken wieder hervorkramen.
Noten gibt’s ja ab der zweiten Klasse. ;-)

Fazit

Das Noten-Trinken zur Zeugnisausgabe könnte wirklich ein Highlight zu den sonst vielleicht nicht immer ganz so guten Ergebnissen werden.
Eine gute Möglichkeit vorzuglühen – und weil am nächsten Tag vermutlich ohnehin kein Unterricht ist, kann man auch direkt in der nächsten Bar einkehren.

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *